Best Preis Garantie
auf viele Artikel
Zusatzrabatt bei Vorkasse
Kostenloser Versand & Rückversand
ab 99€, Deutsches Festland & AT
+49 (0)8654 / 77 62 345

Teak

Teakholz

Um es gleich vorweg zu nehmen: Teakholz ist nicht gleich Teakholz!
Gartenmöbel aus Teakholz, die Sie im Handel finden, unterscheiden sich erheblich in der Qualität. Die Qualitäts- und damit auch ein Großteil der Preisunterschiede ergeben sich aus dem Holz, aus welchem die Möbel gefertigt werden. Weitere Qualitätsunterschiede lassen sich bei der Fertigung selbst, als auch bei den verwendeten Beschlägen feststellen.


Verschiedene Qualitätsstufen


Die Robustheit von Teakholz gegenüber Witterungseinflüssen und dem gefürchteten 'Verziehen' ergibt sich vorwiegend aus zwei Aspekten. Dem Alter des Stammes, sowie der Stelle des Holzes im Stamm selbst. Junges Teakholz, schnell getrocknetes oder aber Holz aus den Rand- und Außenbereichen des Stammes verfügt nur bedingt und in nicht ausreichendem Maß über den wichtigen Ölanteil, welcher für den Schutz des Holzes sorgt. So ist es wesentlich anfälliger gegen z. B. Schimmelbildung. Dieses Holz ist zwar immer noch ein hochwertiges Holz für den Außenbereich, aber nun eben nicht das Beste und hat somit auch einen höheren Pflegebedarf. Es ist allerdings auch wesentlich günstiger.


Die verschiedenen Qualitätsklassen


A-Grade Teakholz oder auch ''Premium Teak'':


Hierbei handelt es sich um das beste Teakholz, welches am Markt verfügbar ist. Es besteht aus reinem 'Kernholz', dem Inneren des Stammes und kommt ausschließlich aus subtropischen Anbaugebieten, in denen der Teakbaum beste Voraussetzungen für sein Wachstum vorfindet. Der Baum muss hier auch ein gewisses Alter erreicht haben, um verarbeitet zu werden. Es ist mitunter auch das teuerste Holz am Markt, was sich natürlich erheblich auf den Preis der Möbel auswirkt.
Achten Sie auf die Kennzeichnung ''Premium Teak''.


B-Grade Teakholz:


Auch Teakholz B-Grade ist ein empfehlenswertes Holz für den Außenbereich. Dieses Holz stammt aus dem äußeren Kern des Baumes. Es verfügt auch noch über einen relativ hohen Ölanteil, sowie über eine gute Festigkeit. B-Grade Teakholz ist allerdings nicht mehr ganz so widerstandsfähig wie A-Grade Holz.


C-Grade Teakholz:


Bei Teakholz C-Grade handelt es sich um Holz aus den Randbereichen des Stammes. Dieses Holz ist zwar wesentlich günstiger, es wird jedoch den Einsatz im Freien bei Weitem nicht so lange überdauern wie A- oder B-Grade. Welches Jahrzehnte Witterungseinflüsse ebenso wie Schädlinge überdauern kann. In unserem Produktsortiment befindet sich kein Teakholz C-Grade.


Pflegehinweis


Entgegen verbreiteter Mißverständnisse benötigt Teakholz zum Werterhalt keinerlei Pflege, auch wenn es über Jahre hinweg ständig und ganzjährig der Witterung ausgesetzt wird. Um die Möbel in optisch ansprechendem Zustand zu halten, ist eine regelmäßige Reinigung mit Wurzelbürste und Seifenlauge jedoch unerläßlich. Ohne weitere Behandlung entwickelt das Teakholz im Laufe der Zeit die typische silbergraue Patina. Wer die honigbraune Farbe bevorzugt, kann die Patinabildung durch Behandlung mit entsprechenden Pflegemitteln verhindern. Die richtigen Pflegeprodukte für Ihre Gartenmöbel finden Sie in der Ruprik Pflegeprodukte.

Socialmedia